News - Archiv 2013

Neuigkeiten des Jahres 2013 :

16.12.2013
Die Schrotthändler haben für den Monat Januar Preiserhöhungen angekündigt, die über denen der Monate November und Dezember liegen könnten.
Von Seiten der Betonstahlhersteller wird diese Entwicklung kritisch verfolgt, wobei man Aussagen über die Preisentwicklung im Januar erst treffen möchte, sobald nähere Informationen über die tatsächliche Erhöhung der Schrottnotierungen vorliegen.
 

06.12.2013
Auch im Dezember wird von leicht steigenden Schrottpreisen ausgegangen.
Entsprechend ist auch in der nächsten Zeit mit weiterhin stabilen oder gar leicht steigenden Materialpreisen zu rechnen.
Aufgrund der nach wie vor guten Nachfrage nach Ringmaterial WR und KR wird in den nächsten Wochen für diese Betonstähle nach wie vor mit zum Teil etwas längeren Lieferzeiten zu rechnen sein.
 

15.11.2013
Die Badischen Stahlwerke (BSW) haben angekündigt, ab Mitte Dezember ihr Walzwerk für Betonstahl in Ringen umzubauen und daher bis mindestens Ende Januar 2014 stillzulegen.
Angesichts der derzeitigen Marktversorgung mit qualitativ hochwertigem Ringmaterial dürfte es daher in den Monaten Dezember und Januar unter Umständen zu temporären Engpässen bei einigen Durchmessern kommen.
Eine rechtzeitige Spezifikation der benötigten Lieferungen ist daher angeraten.
 

08.11.2013
Die Schrottpreise sollen nach uns vorliegenden Informationen im Monat November leicht ansteigen.
Die Herstellerwerke haben bereits angekündigt, diese Preiserhöhungen an den Markt weiterzugeben, sodaß mit moderat ansteigenden Preisen für Betonstahl in Stäben und Ringen WR zu rechnen ist.
Auch die Walzdrahthersteller haben bereits Preiserhöhungen angekündigt, sodaß auch die Bezugspreise für Baustahlmatten, Betonstahl in Ringen KR und Gitterträger leicht steigen dürften
 

25.10.2013
Ab sofort können wir Ihnen einen neuen nichtrostenden Betonstahl in hochduktiler Ausführung anbieten.
Der nichtrostende Betonstahl der Werkstoffgruppe 1.4482 ist bauaufsichtlich für die Durchmesser 6 mm, 8 mm, 10 mm, 12 mm und 14 mm zugelassen und als B500B (NR) in die Korrosionsschutzgruppe 3 eingruppiert.
Er ist damit mit den Werkstoffgruppen 1.4571 und 1.4362 vergleichbar, jedoch aufgrund seiner Zusammensetzung preisgünstiger.
Wir können Ihnen diesen Stahl im Coil, zu Stäben abgelängt oder auch einbaufertig geschnitten und gebogen liefern.
Nähere Informationen zu diesem Werkstoff finden Sie in unserem Lieferprogramm.
 

18.10.2013
Nach vorliegenden Informationen wird für den Monat November davon ausgegangen, daß die Schrottpreise nicht sinken werden. Einige Marktteilnehmer hatten auf fallende Preise spekuliert, doch hat sich diese Annahme offenbar nicht bestätigt.
Auch wird der Monat November von einem weiterhin nicht übermäßigen Angebot gekennzeichnet sein, da einige Stahlwerke nach wie vor Altaufträge abzuwickeln haben und andere Werke bereits im November mit Revisionsarbeiten der Produktionsstätten beginnen werden, während wiederum andere angekündigt haben, verstärkt andere, lukrativere Produkte herzustellen.
Allerdings wird auch nicht mit steigenden Preisen für Betonstahl in Stäben und Ringen, Baustahlgewebematten und anderen Walzdrahtprodukten gerechnet.
 

11.10.2013
Unser bisheriger Spannstahllieferant Italcables hatte dieses Jahr bereits seine Produktion eingestellt und mußte nun wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage Insolvenz anmelden.
Gleichwohl können wir Sie weiterhin mit qualitativ hochwertigen Spannstahllitzen und Spannstahldrähten aus anderer Produktion beliefern, sodaß Ihre Materialversorgung mit Spannstählen auch weiterhin gesichert ist.
 

13.09.2013
Nachdem die Staatsanwaltschaft Taranto wegen der bekannten Umweltprobleme des Stahlwerkes ILVA neben den bisherigen Beschlagnahmen weitere 900 Mio Euro aus den Betriebsvermögen der Riva-Gruppe beschlagnahmt hat, sieht sich die Riva-Gruppe derzeit nicht in der Lage, die Produktion in den anderen Stahlwerken der Gruppe zu finanzieren und aufrechtzuerhalten.
Daher wurde die vorübergehende Schließung der 7 Stahlwerke in Italien und damit die Freistellung von 1.400 Mitarbeitern verkündet.
Zwar wolle man gegen die Beschlagnahme durch die Staatsanwaltschaft gerichtlich vorgehen, jedoch fehle derzeit dieses Geld, um die Produktion und die Löhne zu finanzieren; daher sei man gezwungen, die Standorte zu schließen und zu sichern.
Es ist derzeit nicht abzusehen, wie sich die Schließung dieser Werke auf die europäische Stahlwirtschaft auswirken wird. Es ist aber sicherlich in absehbarer Zeit nicht von einem Überangebot an Betonstählen auszugehen.
 

10.09.2013
Aufgrund der nach wie vor sehr starken Nachfragetätigkeit gibt es immer noch erhebliche Sortimentslücken bei allen Bewehrungsprodukten.
Grund hierfür ist vor allem die mangelnde Walzdrahtversorgung für Herstellerwerke von Ringmaterial WR, Ringmaterial KR sowie Lager- und Listenmatten.
Aber auch die Herstellerwerke für Betonstahl in Stäben können derzeit kaum termingerecht die gebuchten Aufträge erfüllen.
Es wird damit gerechnet, daß vor Anfang Oktober sich diese Lage nicht besonders entspannen wird.
Aufgrund dieser Lieferengpässe wird dazu geraten, rechtzeitig benötigtes Material zu disponieren, damit diese Aufträge bei den Walzplanungen und Herstellungsabläufen berücksichtigt werden kann.
 

02.09.2013
Die Herstellerwerke für Betonstahl in Stäben und Ringen wollen künftig wieder auf die steigenden Positionszahlen bei gemischten Ladungen und die damit verbundenen Kosten reagieren, indem künftig wieder Positionszuschläge erhoben werden sollen. Bereits 2006 wurde ein solches Vorgehen bei einigen Werken eingeführt, hatte sich seinerzeit aber nicht durchgesetzt. Es wurde daher bereits angekündigt, dieses Mal diese Zuschläge konsequent zu berechnen.
Bitte erfragen Sie bei gemischten Ladungen die entsprechenden Aufpreise.
 

14.08.2013
Die Stahlwerke haben die Erhöhungen der Schrott- und Walzdrahtpreise umgesetzt und die Abgabepreise für Betonstahl in Stäben und Ringen sowie Baustahlmatten entsprechend angehoben.
Weitere Preiserhöhungen in absehbarer Zeit werden werksseitig nicht ausgeschlossen.
Mittlerweile wirken sich auch die Produktionsstillstände aufgrund der Werksferien in der Form aus, daß nicht mehr alle Abmessungen, Typen und Längen kurzfristig verfügbar sind. Vor Mitte September wird hier nicht mit einer Normalisierung gerechnet.
 

01.08.2013
Nachdem sich die Stahlpreise im Monat Juli wieder etwas gefestigt haben, wird werksseitig auch für den Monat August  mit leicht steigenden Preisen gerechnet.
Grund hierfür sind steigende Schrott- und Walzdrahtpreise sowie die durch die jeweiligen Werksferien bedingten, werksseitig niedrigen Bestände.
Da der Verbrauch aufgrund der recht guten Baukonjunktur nach wie vor recht hoch ist, ist momentan nicht mit sinkenden Bezugspreisen zu rechnen. Insoweit wird vor diesbezüglichen Spekulationen zur Vorsicht geraten.
 

15.07.2013
Zum 01.07.2013 ist die neue Bauproduktenverordnung (BauPVO) in Kraft getreten.
Aus dieser Vorschrift ergeben sich in der Regel Pflichten zur Erstellung von Produkt- und Sicherheitsdatenblättern und Kennzeichnung dieser Produkte mit dem CE-Kennzeichen.

Da Betonstähle in Stäben und Ringen, Baustahlgewebematten (Lager-, Listen und Zeichnungsmatten), Gitterträger und Bewehrungsdraht europaweit nur national genormt sind (in Deutschland in der DIN 488) und es auf absehbare Zeit keine harmonisierte europäische Norm für Bewehrungsstähle geben wird, finden diese Vorschriften der BauPVO auf oben genannte Produkte keine Anwendung.
 

10.07.2013
Nachdem in den letzten Monaten die Schrottpreise entgegen allen Erwartungen kontinuierlich gesunken sind, scheint dieser Trend jetzt zu Ende zu sein.
Nach übereinstimmenden Informationen müssen die Herstellerwerke für Betonstahl und Baustahlmatten im Juli für den Schrott wieder mehr bezahlen und auch für den Monat August wird mit weiter steigenden Preisen gerechnet.
Entsprechend haben die Stahlwerke ihre Preise für Neubezüge der Entwicklung angepaßt und auch für die nächsten Wochen weitere Preiserhöhungen angekündigt.
Unterstützt wird diese Entwicklung auch durch die bereits laufenden oder geplanten Werksferien und die damit verbundenen Produktionspausen.
 

20.06.2013
Nach der Insolvenzanmeldung der österreichischen Muttergesellschaft Alpine Bau GmbH hat nunmehr auch die deutsche Tochtergesellschaft Alpine Bau Deutschland AG Insolvenz beantragt.
Österreichs zweitgrößter Baukonzern hatte in der Vergangenheit durch spektakuläre Bauvorhaben wie die Allianz-Arena in München aber auch durch Bestechungsvorwürfe im Zusammenhang mit Großbauvorhaben von sich Reden gemacht. Zuletzt war die Alpine Ende letzten Jahres in die Schlagzeilen geraten, nachdem der spanische Hauptaktionär in erheblichem Umfang Liquidität abgezogen und damit die Finanzkraft des Konzerns geschwächt haben soll.
Die Alpine Bau Deutschland AG hat Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt, um aus eigener Kraft eine Restrukturierung und Sanierung des Bauunternehmens zu versuchen.
 

Zulassung Bamtec für dynamische Belastung  12.06.2013
  Das Institut für Bautechnik (DIBt) in Berlin hat für die BAMTEC-Rollmatten die bauaufsichtliche
  Zulassung nun auch für dynamische Belastung erteilt.

allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) für Lotter-Roth-Thermosystem 
 
  07.06.2013

  Die Materialprüfanstalt für das Bauwesen der technischen Universität in Braunschweig hat mit
  einem allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis für das Lotter-Roth-Thermosystem die
  Feuerwiderstandsklasse F120 testiert.

  Somit darf dieses System zur Herstellung thermoaktiver Betonbauteile auch für die erhöhten
  Brandschutzanforderungen nach F90 und F120 verwendet werden.

27.05.2013
Das ILVA-Stahlwerk der Riva-Gruppe im italienischen Taranto kommt nicht aus den Schlagzeilen.
Wie jetzt bekannt wurde, hat ein Gericht in Taranto wegen der nach wie vor ungeklärten Umweltsituation bei der Familie Riva durch die Steuerbehörden Vermögenswerte in einer Größenordnung von 1,8 Milliarden Euro beschlagnahmen lassen.
Die Zukunft des wegen starker Umweltverschmutzung in die Schlagzeilen geratenen und stillgelegten Stahlwerkes in Taranto ist nach wie vor offen. Das Werk ist mit über 10.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber der Region Apulien und damit auch ein Politikum.
 

21.05.2013
Stahlwerke, die Anfang Mai zum Teil erhebliche Preiserhöhungen für Betonstahl und Baustahlgewebematten vorgenommen hatten, haben diese aufgrund der nach wie vor schwächelnden Nachfrage in vollem Umfang zurückgenommen.
Die Ertragslage der Stahlwerke ist zwar immer noch unzureichend, jedoch ist es den Werken bislang aufgrund der Witterung und der für die Jahreszeit zu schwachen Nachfrage bislang nicht gelungen, auskömmliche Preise zu erzielen.
Es bleibt abzuwarten, wie die Herstellerwerke in absehbarer Zeit auf diesen Umstand reagieren werden.
 

Die Bamtec - Rollmatte bei Lotter  02.05.2013
 
  In unserem Service-Bereich ist der neue BAMTEC-Prospekt zum Download als
  PDF-File verfügbar.
 

24.04.2013
Die Stahlpreise sind trotz der Ankündigung der Stahlwerke, die Abgabepreise entsprechend der Marktsituation zu erhöhen, nur moderat angestiegen oder stabil geblieben. Gleichwohl werden die Herstellerwerke für Betonstahl in Stäben und Ringen und Baustahlmatten im Monat Mai weiter versuchen, auskömmliche Preise durchzusetzen.
 

05.04.2013
Die Badischen Stahlwerke (BSW) haben durch das deutsche Institut für Bautechnik in Berlin (DIBt) die Zulassung für die Herstellung von Betonstahl im Ring B500B (WR) mit einem Nenndurchmesser von 20 mm erhalten.
 

27.03.2013
Nachdem das erste Quartal für die Herstellerwerke defizitär war, haben mehrere Herstellerwerke angekündigt, für den Monat April die Preise für Betonstahl und Baustahlgewebematten moderat anzuheben.
 

Zulassung Gitterträger ALW  19.03.2013
 
  Das Institut für Bautechnik in Berlin (DIBt) hat die Zulassung für den ALD- und ALW-
  Gitterträger (doppelschalige Wand) um die Einsetzbarkeit nach DIN EN 1992-1-1
  ( Eurocode 2 / EC2 ) erweitert und insgesamt bis 2018 verlängert.

  Die neuen Zulassungsunterlagen sind in unserem Service-Bereich für Sie als Download
  verfügbar.

Europäisches Patent für Lotter-Roth-Thermosystem  18.03.2013
  Das Europäische Patentamt in München hat das europäische Patent für das
  Lotter-Roth-Thermosystem (LRT) erteilt.

13.03.2013
Wegen des heftigen, erneuten Wintereinbruchs, der in den letzten Tagen in ganz Deutschland die Bauwirtschaft nahezu zum Erliegen gebracht hat, haben mehrere Herstellerwerke für Betonstahl und Baustahlmatten beschlossen, ihre Produktion ab nächster Woche einzuschränken oder gar ganz einzustellen.
Zwar ist nicht mit Lieferengpässen zu rechnen, jedoch wird diese Maßnahme sicherlich einen gewissen Mengendruck aus dem Markt nehmen und damit weitere Preiskorrekturen nach unten aufhalten.
 

07.03.2013
Aufgrund der nach wie vor zu kalten Witterung und der Aussicht auf einen erneuten Wintereinbruch ab nächster Woche konnten sich die Herstellerwerke mit ihren Preisvorstellungen nicht am Markt durchsetzen.
Es muß aber damit gerechnet werden, daß mit Ende der winterlichen Witterung eine entsprechende Belebung des Baumarktes und damit auch verbunden stabileren und steigenden Bezugspreisen einhergehen werden.
 

15.02.2013
Die Schrottpreise werden im Februar nicht ansteigen, sodaß auch bei den Preisen für Betonstahl in Stäben und Ringen sowie Baustahlmatten ebenfalls keine Preiserhöhungen zu erwarten sind. Eine Prognose für den Monat März ist aufgrund der nach wie vor unsicheren Witterung derzeit nicht möglich.
 

Zulassung Gitterträger ALD  11.02.2013
 
  Das Institut für Bautechnik in Berlin (DIBt) hat die Zulassung für den ALD-Gitterträger
  um die Einsetzbarkeit nach DIN EN 1992-1-1 ( Eurocode 2 / EC2 ) erweitert und
  insgesamt bis 2018 verlängert. 

  Die neuen Zulassungsunterlagen sind in unserem Service-Bereich für Sie als Download
  verfügbar.

Betontage 2013  05.- 07.02.2013
  Auch 2013 waren wir wieder auf den Betontagen in Ulm als Aussteller vertreten und haben
  dort unser Produkt- und Dienstleistungsspektrum präsentiert.
 
 
Wie schon im letzten Jahr war das Interesse an dem von uns entwickelten Lotter-Roth-Thermosystem besonders groß. Aber auch die einbaufertigen Betonstahlkonstruktionen (z.B. die BAMTEC-Rollmatte und Lotter-Anschlußkörbe) fanden großes Interesse bei unserer Kundschaft

Wir möchten an dieser Stelle den vielen Besuchern unseres Messestandes für ihr Kommen und die interessanten und fruchtbaren Gespräche danken.
Hier können Sie einige Bilder unseres Messestandes auf den Betontagen sehen.

04.02.2013
Die insolventen Trierer Stahlwerke sollen an eine Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe um die Badischen Stahlwerke (BSW) veräußert worden sein. Das Bundeskartellamt hat dem Antrag der Mafi Irion GmbH aus Tauberbischofsheim stattgegeben und dem Vermögenserwerb zugestimmt.
Offen ist noch, wie und in welchem Umfang TSW wieder Betonstahl in Ringen und Walzdraht für die Bauwirtschaft herstellen wird.
 

22.01.2013
Seit Dezember habe die Preise für Eisenerz stark angezogen und insbesondere Flachprodukte auf den internationalen Märkten verteuert. Bislang hat diese Entwicklung sich aber noch nicht - wie oftmals in der jüngsten Vergangenheit - in entsprechendem Umfang auf die Schrottpreise und somit auf die Betonstahlpreise (Betonstahl in Ringen und Stäben sowie Baustahlmatten) ausgewirkt.
Für die weitere Preisentwicklung werden sicherlich mehrere Aspekte maßgeblich sein. So stehen die USA in Kürze wieder vor der Fiskalklippe und auch die Eurokrise gärt weiter vor sich hin.
Es ist daher nicht abzusehen, wie sich die Wirtschaft und damit verbunden auch die Stahlpreise sowohl in den USA als auch in Europa entwickeln werden.
In China wird weiterhin mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung um 2,8% gerechnet, sodaß zumindest dieser Markt weitestgehend stabil bleiben dürfte.
 

17.01.2013
Nach leichten Aufschlägen auf die Schrottpreise im Monat Januar wird damit gerechnet, daß die Preise für Schrott und somit auch für Betonstahl im Monat Februar stabil bleiben werden. Noch keine Aussagen waren seitens der Walzdrahthersteller zu bekommen, ob auch hier mit einer Stabilisierung zu rechnen ist.
 

07.01.2013
Die Schrottpreise sollen im Monat Januar leicht moderat ansteigen. Die Preise für Betonstahl und Baustahlmatten werden daher voraussichtlich ebenfalls leicht ansteigen oder - soweit die Herstellerwerke den Preissprung im Dezember bereits vorweggenommen haben - zumindest stabil bleiben.


Ältere Newseinträge finden Sie in unseren Jahresarchiven.

Zum Seitenanfang

zurück zur vorherigen Seite

News-Archive für die Jahre     
2016      2015      2014      2013      2012      Jahre 2011 bis 2005



Sie sind hier : Home - News - Archiv 2013

balken_blue_2

 

Gebr. Lotter KG
Waldäcker 15
71631 Ludwigsburg

Telefon (07141) 406 - 250
Telefax (07141) 406 - 430

 

Verkaufsbüro Kummetat Stahl
Rödelheimer Landstraße 75
60487 Frankfurt am Main

Telefon (069) 71 91 524 - 0
Telefax (069) 71 91 524 - 19

Gebr. Lotter KG - Kummetat Stahl : Betonstahl-News

Kennen Sie eigentlich unsere Betonstahl-News ? Schauen Sie auf dieser Webseite doch einmal in unseren News-Bereich
Fragen Sie uns auch nach folgenden Produkten und Dienstleistungen und besuchen Sie uns auf den Betontagen in Ulm bzw. Neu-Ulm :
Betonstahl Betonstabstahl Baustahl Bewehrungsstahl Betonrippenstahl Moniereisen Torstahl BIV BIVS BST500 BST500S normalduktil hochduktil Duktilität DIN488 DIN1045 Eurocode EC2 KOMO BENOR AFCAB DANAK SIA EMPA ÖNORM
Ringmaterial WR KR B500A B500B
Lagermatte Betonstahlmatte Betonstahllagermatte Baustahlmatte Baustahllagermatte Baustahlgewebe Baustahlgewebematte Baustahlgewebelagermatte
Q-Matte R-Matte K-Matte N-Matte HS-Matte BIVM BST500M
Listenmatte Zeichnungsmatte Vorratsmatte Sondermatte Designmatte Bügelmatte Sonderdyn Garagenmatte Fahrbahnmatte
Gitterträger Schubträger Wandträger Elementdecke Filigrandecke doppelschalig Doppelwand Fertigteil KT800 Kaiser-Omnia ® Filigran ®
LRT Betonkerntemperierung Betontemperierung Bauteilaktivierung BKT Thermo Klimadecke Thermosystem Lotter-Roth
nichtrostend rostfrei Edelstahl V2A V4A 1.4571 1.4362 1.4462 1.4301 1.4401 1.4404 1.4062 1.4162 Nirosta ® Ripinox ® INOX ® InoxRipp ®
Spannstahl als Spannstahllitze in den Festigkeitsklassen 1570/1770 1660/1880 1680/1880 mit sehr niedriger Realxation oder auch als Spannstahldraht Litze Spannbeton vorgespannt Spannglied Vorspannung Nedri DWK WDI
Bewehrungsdraht Verteilereisen Querbewehrung PK A+P GK A+G RK
Abstandhalter Abstandhalterkörbe Schlangenabstandhalter Distanzstreifen DT DK DS SBA Bestabil BS Apsta
BAMTEC ® Rollmatte Rollenmatte

zurück zur vorherigen Seite